Alle Artikel aus der Rubrik Entdeckung

1808 illustrierte der Engländer Thomas Milton die Anatomie des Ohres – darunter Hörschnecke, Nervenfasern und Außenohr – für eine Enzyklopädie

GANZ OHR

SUPERORGAN Das Hören ist unsere empfindlichste Sinneswahrnehmung. Schall sorgt für tiefe Emotionen und warnt vor Gefahr. In einer Welt voller Lärm ist das Gehör selbst bedroht.

September 2020

Der Sonne ganz nah

WELTRAUMWETTER Auf der Sonne brodelt es mächtig, doch die Forschung weiß noch wenig über ihre Aktivitäten. Eine ARTE-Doku beleuchtet die Gefahr, die von dortigen Eruptionen ausgeht.

August 2020

Grünes Wunder

ZUKUNFT Luftfilter, Treibstoff, Baumaterial, Arznei und Nahrungsmittel – in der Wissenschaft gelten die gemeinhin unliebsamen Algen als Alleskönner und grüner Hoffnungsträger. Dabei steht ihre Erforschung erst am Anfang.

Juli 2020

»Lug und Trug«

BERGKRIMI Reinhold Messner hat eine packende Dokumentation über eines der größten Rätsel des Alpinismus gedreht: die angebliche Erstbesteigung des Cerro Torre in Patagonien. Ein Interview über Ambitionen und Abgründe.

Mai 2020

Struktur des Lebens

ERBGUT Zeige mir deine Gene und ich sage dir, wer du bist? Laut neuen Forschungen lassen sich zum Teil auch psychische Erkrankungen wie Depressionen von der DNA eines Menschen ableiten.

Mai 2020

DER HIMMEL SO LEER

VÖGEL Umweltverbände und Tierschützer beklagen den massiven Rückgang der Bestände. Besonders betroffen: heimische Brutvogelarten. Wie lässt sich der Trend stoppen?

April 2020

MEHR SEIN ALS SCHLEIM

HIRNLOS Was ist schleimig, hungrig, klug und ändert Form und Größe nach Belieben? Ein Wesen namens Blob, weder Pflanze, Tier noch Pilz. Eine Spurensuche in der Wissenschaft.

März 2020
Majestätisch: Bisonherden grasen vor der Bergkulisse der Rocky Mountains. Die Tiere wurden im Yellowstone-Nationalpark durch Jäger schon einmal fast ausgerottet. Foto: Matt Anderson/Getty Images

Wildnis für den Menschen

Naturschutz Am Yellowstone River entstand 1872 der erste Nationalpark der Welt. Doch statt Tiere und Pflanzen in Ruhe zu lassen, bedrohen Eingriffe bis heute das natürliche Gleichgewicht.

Dezember 2019
Vielfalt: Rund 1.000 Bakterienarten besiedeln den menschlichen Darm – mehr als 50 Prozent des Stuhls bestehen aus diesen Bakterien, etwa E. Coli. Bild: Steve Gschmeissner/Science Photo Library

Wunderwelt im Darm

Teamwork Wer glaubt, das Hirn sei Chef des Körpers, irrt: Im Darm bestimmen 100 Billionen Bakterien nicht nur, was wir essen – sondern auch, wie wir uns sozial verhalten. Ein Blick auf die neueste Forschung.

Oktober 2019
Unter der Oberfläche: 80 Prozent der Fläche Grönlands sind eisbedeckt. Foto: Denis Blaquière / Galafilm Productions

Der mit dem Bär taucht

Leben am Pol Kaum jemand kennt die Arktis besser als Extremtaucher Mario Cyr. Er hat das Eismeer und seine Bewohner über Jahrzehnte erforscht. Und dabei viel über die zerstörerische Kraft des Klimawandels gelernt. Ein Lagebericht.

September 2019
Unberührte Natur: Kaum befestigte Straßen, dafür viele wilde Flüsse – der Großteil des Kluane-Nationalparks in Kanada ist nur per Helikopter oder Flugzeug zu erreichen.

Zurück zum Ursprung

Kanada Von Gletschern überzogene Berglandschaften, unberührte Flussläufe und weite Prärie: Die Natur in den kanadischen Nationalparks könnte kaum vielfältiger sein. Doch der Klimawandel macht auch vor fragilen Schutzgebieten nicht Halt.

Juli 2019