Entdecken Sie die neue Ausgabe des ARTE Magazins

Als Schafe verkleidete Menschen, gebeugt

Elegante ­Relevanz

Deutsch, französisch, europäisch ist ARTE von Beginn an. Medienjournalist Joachim Huber begleitet den Sender als kritischer Freund. Er findet ihn inspirierend – und einfach anders.

Briefkolumne

30 Jahre ARTE: Zu diesem Anlass blicken unsere Brieffreunde zurück auf ihre eigenen 30er – und verhältnismäßig unbeschwerte Zeiten.

Mai 2022

Ausgetrocknet

Im östlichen Mittelmeerraum kollabierten vor 3.200 Jahren bronzezeitliche Hochkulturen. Forscher vermuten als Ursache Invasionen geheimnisvoller Seevölker. Dahinter könnten frühe Klimafluchten stehen.

Mai 2022

Inseln der Macht

Peking lässt künstliche Eilande im Südchinesischen Meer militärisch befestigen. Die Marine wird unter Xi Jinping offensiv aufgerüstet. Ein Säbelrasseln, das Chinas Weg zu einer neuen Weltordnung begleitet.

Mai 2022

Kampf dem Frauenhass

Männliche Gewalt unter dem Deckmantel der Liebe wird häufig romantisiert. Dabei gipfelt sie im schlimmsten Fall im Femizid. Frauen zu schützen geht nur ohne Gewalt. 

Mai 2022

»Raffinierter Realismus«

Sie gleichen Fotografien: Wie Canalettos weltbekannte Veduten unsere Vorstellung von der europäischen Stadt bis heute prägen. Kurator Stephan Koja im Gespräch. 

Mai 2022

Amerikas Seelensucher

Neil Youngs Lieder sind Hymnen der 68er-Bewegung und ihrer Erben. Dabei singt er am liebsten über Adler, Canyons und Berge. Wie passt das zusammen?

April 2022


Aus dem Archiv

Eine Welt im Einklang

Von der Gaia-Hypothese zur Kreislauf­wirtschaft: Der Klimawandel zwingt uns dazu, unseren Lebensstil tiefgreifend zu verändern. An Konzepten mangelt es nicht, aber an deren Umsetzung. 

April 2022
Benin Bronzen

Geraubte Schätze

Mehr als 100 Jahre raubten europäische Staaten Kunstwerke aus ihren Kolonien. Die Herkunftsländer kämpften lange um ihre Restitution – nun kehrt das Kulturerbe allmählich zurück. Wie bereiten sich die Staaten und Museen vor?

April 2022

Achterbahn

Sie ist belustigend, berauschend, eskapistisch: die Achterbahn, Königin der Fahrgeschäfte. Seit Jahrhunderten sorgt sie für wohldosierte Adrenalinkicks. Was macht die Rummelrenner so faszinierend?  

April 2022

Heirat mit Kalkül

Die Filmbiografie der Habsburger Herrscherin ­Maria ­Theresia verdeutlicht: Hochzeiten waren im 18. Jahrhundert ein effizientes und sehr probates Machtinstrument. 

April 2022

Das Drehbuch der Wildnis

Spannender als ein Krimi: Wie viel Skript steckt hinter Tierfilmen – und wie kommt man den wilden Protagonisten so nah? Der Macher der Dokumentarfilmreihe „Serengeti“ gibt Einblicke.

April 2022

»Kein Richtig oder Falsch«

Sie zählt zu den erfolgreichsten Schauspielerinnen Deutschlands. Obwohl – oder gerade weil – Corinna Harfouch oft ambivalente und scheinbar unnahbare Frauen spielt, wie im Film „Lara“ von Jan-Ole Gerster.

März 2022

Sind wir noch zu retten?

Weltweit breiten sich antibiotikaresistente Keime aus, Mediziner sprechen von einer „stillen Pandemie“. Was jetzt getan werden muss und welche Lehren wir aus Covid-19 ziehen sollten.

März 2022
Gemälde einer Gesellschaft auf einem Balkon bei Paris

Maler des Glücks

Sie markieren den Aufbruch in die Moderne: Die Werke von Pierre-Auguste Renoir sind zeitlose Monumente des Pariser Lebens. Was macht die Kunst des Impressionisten so besonders?

März 2022
Illustration einer Frau

Schwestern, vereint euch!

Eine ARTE-Dokumentation ergründet die Ursprünge sexualisierter Gewalt in den Weltreligionen – und begleitet fünf Aktivistinnen in ihrem Kampf für die Unversehrtheit des weiblichen Körpers.

März 2022