Filme & Serien

Unser liebster Schurke

Nach 30 Jahren Karriere und mehr als hundert Film- und Theaterrollen brachte ihn Quentin Tarantino an die Spitze von Hollywood. Seitdem gilt Christoph Waltz als der Inbegriff des charmanten Bösewichts.

Entdecken Sie die neue Ausgabe des ARTE Magazins

Supermarkt

Schöne neue Einkaufswelt

Große Einzelhandelskonzerne bangen um ihre Marktmacht. Denn die Digitalisierung der Lebensmittelbranche schreitet zügig voran – befeuert von neuen Konzepten der mächtigen Online-Konkurrenz.

Briefkolumne Illustration_Elisabeth Moch

Briefkolumne

Wie vertreibt man sich im Herbst die Zeit? Und was haben Glück und Zufall damit zu tun? Unsere Autoren suchen spielerisch nach Antworten.

Oktober 2021
Mithu Sanyal

»Lachen hat etwas Heilsames«

Mithu Sanyals Debütroman „Identitti“ behandelt komplexe gesellschaftliche Themen mit befreiender Leichtigkeit. Ein Gespräch über Utopien, Verbote und Humor als Form des Ermächtigens.

Oktober 2021
Romantik, Kunst

»Träume von Freiheit«

Große Gefühle, große Widersprüche: Was deutsche und russische Künstler der Romantik verbindet, zeigt das Albertinum in Dresden ab Oktober. Ein Gespräch mit Kurator Holger Birkholz.

Oktober 2021


Aus dem Archiv

Sattgrüner Scheinriese

Seit 50 Jahren setzt Greenpeace auf die Macht der Bilder. Mittlerweile aber stehlen der Umweltorganisation junge ­Klimakämpfer immer öfter die Schau. Hat der ­Öko-Aktivismus alter Schule bald ausgedient?

September 2021
Anna Netrebko

Wie die Oper, so das Leben

Sie zählt zu den erfolgreichsten Diven der Gegenwart: Anna Netrebko. Auf ARTE singt die Sopranistin in Giacomo Puccinis Oper „Tosca“ die Hauptrolle. Was ist ihr Erfolgsrezept­?

September 2021
Martin Margiela

Mode als Haltung

Er zeigt das Unfertige und haucht gewöhnlichen Materialien neues Leben ein: ­Martin
­Margielas Entwürfe prägen die Modewelt bis heute. Was treibt den belgischen Mode­schöpfer an, der sich noch nie der Öffentlichkeit gezeigt hat?

September 2021
Indien

Zivile Helfer unerwünscht

Auf dem Weg zur globalen Wirtschafts­macht beschneidet die indische Regierung die Rechte von kritischen Nichtregierungsorganisationen – und beschädigt damit die Demokratie des Vielvölkerstaates.

August 2021